Bücherfragebogen [♂] – 31

31 Das Buch, das du am häufigsten verschenkt hast
Jörg Metes und Tex Rubinowitz: „Die sexuellen Fantasien der Kohlmeisen”.
Ja, ich gestehe: das von mir meistverschenkte Buch ist kein Bestseller, wurde von keinem Literaturpreisträger verfasst, ja, erzählt nicht einmal eine richtige Geschichte. Aber es ist herrlich absurd. Der Inhalt? Listen. Und zwar „Listen, die die Welt erklären”. Seitenweise frei erfundene Nonsens-Rankings, die genau den Lesern gefallen werden, die Hitlisten aller Art hassen. Die Autoren haben zwar beim Verfassen vermutlich die eine oder andere bewusstseinsverändernde Substanz eingenommen, aber wichtig ist, was hinten rauskommt, und das ist famos. Ein Auszug:

Die sieben Bestellungen, bei denen ein Kellner garantiert
nachfragt, ob er das richtig verstanden hat

1. „Für mich bitte den Sauerbraten und zum Trinken einen Martini”
2. „Wirsing und Perrier”
3. „Die Austern und dazu einen Eierlikör”
4. „Gemischten Salat und Möbelpolitur”
5. „Antimaterie und Fanta”
6. „Spaghetti-Eis und 83er Mouton-Rothschild”
7. „Ein Glas Mehl und einen Teller Stroh”
Warum der Krill wieder nicht „Tier des Jahres“ geworden ist
1. Zu klein
2. Keine Lobby
3. Seine Rolle als Verbündeter der Achsenmächte im 2.Weltkrieg
4. Kein Fell
5. Die Wale sind dagegen

Also, ich find’s komisch. Und auch von den Beschenkten habe ich bisher nichts Gegenteiliges gehört.
Der komplette Fragebogen im Überblick.
Books_31
Foto: © formschub.de

2 Kommentare

  1. Hah, grandios!!! Endlich mal jemand, der dieses großartige Buch auch kennt und nicht irritiert den Kopf schüttelt ob des skurrilen Inhalts. Made my day 🙂

  2. Der Auszug macht ja schon arg Lust auf mehr. Das könnte ein Buch sein, welches man
    a) auf der Toilette platziert, weil es dort jeder lesen kann
    b) in einem Zug durchliest
    c) wasauchimmer

Kommentare sind geschlossen.