At least 10 reasons to visit Great Britain (7)

#07 – Whisky. I know, nowadays any kind of Whisky is also available in countless online shops and thus could as well be sipped at home. But I just want to believe that this is not the same than having a glass of this amber delight in the land of its origin.

07_Pro_GB_Whisky
Foto: © formschub

12 Kommentare

  1. Wir wohnen quasi nebenan, deswegen meinte ich vorbeikommen. Reiner Eigennutz natürlich. Aber bisschen was zum Probieren hätten wir auch da.

    1. Weinquelle wurde mir auch von unserem nach dem Whiskykauf angereisten dritten Miturlauber ans Herz gelegt. Werde ich definitiv mal aufsuchen – und mich nach Vollzug melden. 🙂

  2. Pro-Tipp: Helgoland. Ich weiß nicht mehr, was die Literflasche Glenmorangie, matured in Port Casks, da gekostet hat, aber viel war’s nicht. Und was für ein geiles Zeug!

  3. Blöderweise ist das Zeug in Großbritannien deutlich teurer als hier. Wir haben schon mal Whisky nach Schottland mitgenommen (wenn man mit dem Auto fährt, packt man ja recht hemmungslos), weil er da locker 15,- teurer gewesen wäre.
    PS: Tolle Serie, das hier.

    1. Grmpf. Komme gerade vom Preisegoogeln zurück und Du liegst – zumindest bei einer der drei abgebildeten Sorten (Glenmorangie) – mit den 15 € Aufschlag exakt auf dem Punkt. Die andere (BenRiach) unterscheidet sich im hiesigen Preis nicht nennenswert. Bleibt als Trost, dass ich ansonsten diesen Urlaub bislang kaum Geld beim Shoppen ausgab und dass dann zumindest nach der Heimkehr der Whiskynachschub erschwinglich sein wird.
      Cheers – und danke!

Kommentare sind geschlossen.